Je mehr sie verschleißen, desto schöner werden sie

19/07/2016/BvL
Fußspuren, plattgetretener Flor, Abnutzung und Risse - normalerweise ausreichende Gründe, um einen Teppich auf den Müll zu befördern. Auf die Ripening Rugs von Adrianus Kundert trifft dies jedoch nicht zu. Diese besondere Teppichkollektion wird mit der Nutzung immer schöner, je abgenutzter, desto besser.

Das besondere an den Teppichen sind die verwendeten Garne. Gemeinsam mit dem TextielLab und Unternehmen wie zum Beispiel Carpetsign, entwarf und entwickelte Kundert neue Techniken und Garne. Sie zeigen ihre wahre Schönheit erst dann, wenn sie fadenscheinig werden. Bei intensiver Nutzung wird die oberste Garnschicht abgetragen, wodurch die darunterliegenden Farben sichtbar werden. Die Bereiche, die am häufigsten begangen werden, nutzen sich am meisten ab, während andere Stellen keine oder nur geringe Abnutzung aufweisen. Dies verwandelt den Teppich in eine grafische Darstellung der Nutzeraktivitäten und macht jeden Teppich einzigartig und persönlich.

Ripening-Rugs-R2HELIEPRESS.jpg

Die Kollektion The Ripening Rugs besteht aus drei Modellen, die in unterschiedlichen Größen erhältlich sind. Die Kollektion wurde für den New Material Award 2016 nominiert.

Der Artikel ist eine Wiederveröffentlichung mit Dank an Dutch Design Daily, wo jeden Tag neue Themen aus dem weitläufigen Bereich des niederländischen Designs dargestellt werden

Ripening-Rugs-R1-2.0.jpg